Herbst-Brot­zeit­tur­nier aus­ge­foch­ten

DONAU-ANZEIGER          Donnerstag, 9. November 2017

Haardorf. (rs) Die Stockschützen des ESC Haardorf richtete auf der Asphaltanlage am Ende der Kreuzbergstraße ihr Herbst-Brotzeitturnier aus. Bei angenehmen, sonnigen Temperaturen konnte erster Vorsitzender Karl-Heinz Schläger dazu fünf Mannschaften aus der näheren Umgebung begrüßen. Man kämpfte in einer Doppelrunde um den Sieg. Da es sehr genau zuging, musste öfters mit dem Maßband nachgemessen werden, wessen Stock näher an der Daube ist. Dieses Mal schoss man scharf auf einen zu treffenden Stock; zu oft wurde dabei das Ziel verfehlt. Nach manch engen Kämpfen nahm Karl-Heinz Schläger die Siegerehrung zusammen mit Stadtrat Robert Kröll vor. Als Sieger wurde die Mannschaft des EC Greising ohne Punktverlust mit 16:0 Punkten und einer hervorragenden Stockquote von 4,32 geehrt. Den zweiten Platz erkämpfte sich die Mannschaft „Kosterer-Altenmarkt“ mit 10:6 Punkten und einer Stockquote von 2,14 vor der Mannschaft „Zum Armin“ mit einem ausgeglichenen Punktverhältnis von 8:8 und einer Stockquote von 1,09. Den 4. Platz belegte „Ritterbräu-Severin-Quelle“ mit 6:10 Punkten vor der Mannschaft der Jugendlichen „Dicht+Ergreifend“ aus Haardorf. Als Preise gab es für die beteiligten Mannschaften viele Brotzeit-Sachpreise wie Wurst, Bier Essiggurken, Brot, Käse zum Aussuchen. Dankesworte richtete Stadtrat Robert Kröll an die Mannschaften und an den ausrichtenden Verein ESC Haardorf. Anschließend blieb man noch gemütlich zusammen sitzen und erinnerte sich an vergangene Zeiten. Unser Bild zeigt die siegreiche Mannschaft vom EC Greising mit 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Schläger und Stadtrat Robert Kröll. (Foto: rs)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.