AH der SpVgg Aicha zieht positive Bilanz

Osterhofen 9. April 2018 – Deggendorfer Zeitung

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen – Manuel Wiesenbauer wiedergewählt

Aicha. Sportliches und Gesellschaftliches verbinden die „Alten Herren“ der SpVgg Aicha. Am Freitag hat die Abteilung zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und Ehrungen ins Vereinslokal Vogl eingeladen.

Den vorgelegten Rechenschaftsberichten war zu entnehmen, dass die Chemie im Verein stimmt. Bei den anstehenden Neuwahlen stimmte die Versammlung einmütig für Vorsitzenden Manuel Wiesenbauer.

Besonderen Grüße zu Versammlungsbeginn richtete Wiesenbauer an Stadtrat Robert Kröll, die SpVgg-Vorsitzenden Josef Birkeneder und Edi Gögl, die Jugendförderabteilung mit Edi Aigner und Erich Wittmann, den Ehrenvorsitzenden Martin Apfelbeck und die früheren AH-Vorsitzenden Armin Weber, Horst Feigl und Roland Stieglmeier.

Nach dem Totengedenken erinnerte Schriftführer Werner Mader an Zurückliegendes. Seine Ausführungen befassten sich mit der letzten Jahreshauptversammlung, die man zum Anlass nahm, 40 Jahre AH-Geschichte mit festlichen Rückblick und Ehrungen zu begehen. Eingeführt wurde hierbei der neue sportliche Leiter Matthias Schweiger, der das Amt von dem in den Jugendbereich gewechselten Erich Wittmann übernahm.

Gut angenommen und begleitet hat die AH-Familie den Familienwandertag nach St. Englmar, das Vatertagsradeln in die nahe Umgebung und das Gründungsfest-Kleinfeldturnier mit sechs Mannschaften, welches als Sieger die AH Degernbach ausmachte. Großen Anklang fanden das Familien-Grillen auf dem Sportplatz, die Bergwanderung bei Kufstein und der AH-Frühschoppen mit Fünf-Gänge-Menü. Begleitet hat die AH außerdem das 50.Gründungsfest der AH Osterhofen und die „Cool-Water-Challenge“ bei Wiesenbauer. Beim Arcobräu-Fest in Moos war die AH für die Parkplatzeinweisung zuständig.

Über den Sportbereich informierte Matthias Schweiger. Nach langer Durststrecke konnte er auf ein positives Punktekonto von 13:4 Punkten bei einer Tordifferenz von 24:15 Toren verweisen. Bester Torschütze war Konrad Moser mit acht Treffern. Eingesetzt zu den Spielen wurden insgesamt 35 Spieler. Schweigers Dank galt den Schiedsrichtern Karlheinz Schläger und Erwin Fredl sowie den Familien Josef und Alois Birkeneder für deren ehrenamtlichen Einsatz.

Den von Martina Brandl in Ordnung befundenen Kassenbericht trug Kassier Helmut Pfaffinger vor, worauf die Versammlung Entlastung erteilte. Aus der Vorstandschaft verabschiedet wurden Erich Wittmann: Nach zehn Jahren sportlicher Leitung wechselt er in den Jugendbereich. Helmut Pfaffinger verwaltete sechs Jahre lang die Kasse. Mit einer Urkunde wurde Florian Donnerbauer für zehn Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt. Die obligatorische AH-Uhr für 25 Jahre Bernd Schwab konnte entgegennehmen.

Für die Neuwahlen bestimmte die Versammlung Stadtrat Robert Kröll zum Wahlleiter. Das Ergebnis: 1. Vorsitzender Manuel Wiesenbauer, ihn vertritt Martin Brasin. Das Schriftliche erledigt Werner Mader, die Kasse führt Edi Aigner. Beisitzer sind Christian Allinger und Ferdinand Wagner. Die Kasse prüfen Martina Brandl und Tom Mader.as

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.