Ihr Stadtrat

Diskutieren Sie mit mir zu ausgewählten Themen. Ihre Kommentare sind erwünscht.

Navigation

Verschiedenes

Versammlung Hochwasserschutz in der Stadthalle

In Kürze zusammengefasst:

Ortsschutz Thundorf und Aicha ist eine sogenannte vorgezogene Baumaßnahme Baubeginn ca. 2018 (Schöpfwerk Thundorf und Aicha // Damm Ortsbereich Thundorf und Aicha // kleine Dammrückverlegung Aicha / Mühlham )

Dammrückverlegung Thundorf – Aicha // Schöpfwerk Haardorf/Mühlham ist ein eigener Bauabschnitt einer größeren Maßnahme mit dem Bereich Ruckasing / Osterhofen zusammen Baubeginn ca. 2019

Auch ein sog. Sommerdamm zwischen Thundorf und Aicha ( alter bestehender Deich kleiner ) wird wieder geprüft.

Haardorfer Mühlbach/Schöpfwerk: Wird wohl schon ab HQ5 ( 309,60 Höhenmeter ) gepumpt werden. Schöpfwerk soll eine etwas höhere Pumpleistung ( Im Vortrag wurde vom 3m3/s geredet ) erhalten. // Eine neue Info auch für mich als Stadtrat da der Bereich des Schöpfwerkes erst in der nächsten Versammlung 16.10.2015 vorgestellt werden sollte / so der letzte Stand aus der Stadtratssitzung //

Danke für euer Vertrauen !!!

Wahl 2014 HPStadtrat Osterhofen

Liste SPD //  Platz 4

Für euch wieder im Stadtrat !

Danke für dieses „Super Ergebniss“

1985 Stimmen 52 % mehr als 2008 

Weihnachtsfeier 2013

Weihnachtsfeier 2013

Gedanken / Rede zum Volkstrauertag 2013

Es ist wieder soweit Volkstrauertag !!

Jahr für Jahr stehen wir hier am Kriegerdenkmal und versuchen die dunklen Kapitel unserer Geschichte, den 1. und 2. Weltkrieg, die Kriege der Welt in Worte zu fassen. Werden wir erinnert an die millionen Toten und Gefallenen.

Jahr für Jahr hören wir von Frieden und Freiheit auf der Welt, und legen eine Schale oder Kranz als Zeichen der Hoffnung am Kriegerdenkmal nieder.

Kriegerdenkmäler oder auch Kriegsgräber sind nicht nur Mahnmahle …. sie sind auch Sprachrohre der Toten… sie erzählen uns von all den Grausamkeiten all den Schmerzen und Leiden … die Kriege / Terror und Gewalt für die Menschheit mit sich bringen.

Aber wir müssen auch den Willen dazu haben zuzuhören… und vor allen das was uns die Toten sagen… mit der Realität des Alltages verknüpfen.

Schmerzen / Leid / Gewalt sind nicht Vergangenheit. Kriege und Konflikte auf der ganzen Welt sind noch immer an der Tagesordnung….

Und die Gründe dafür werden uns oft als notwendige Maßnahme oder Reaktion verkauft. Staatsoberhäupter / Präsidenten treten vor die Kameras der Welt und erklären der Nation warum dieser Krieg… dieser Konflikt… eine Maßnahme zur Friedenssicherung ist.

Wir bekommen oft sogenannte „Beweise“ in Form von / Bilder / Videos oder Dokumente vorgelegt die das Eine oder Andere rechtfertigen sollen.

Vor rund 10 Jahren ( 2003 ) gab es eine sogenannte „Koalition der Willigen“ …. sie begannen den Irakkrieg……die Kriegsgründe hierfür sind widerlegt und werden oft als absichtliche Irreführung der Weltöffentlichkeit bewertet ….. man hat uns bewusst getäuscht.

In den Nachrichten wurden wir, wurde die Welt auf diesen Kriege / auf diese Auseinandersetzungen im Irak eingestellt / eingeschworen um ihn mitzutragen.

Nachrichten…. wie das Wort schon sagt werden oft „nachgerichtet“……um das gewünschte Ergebnis zu bekommen.

Ich denke in der Zukunft wird es immer wichtiger werden genauer hinzuschauen / hinzuhören …. was uns die Regierungen der Welt zu sagen haben.

 Zur Zeit ist es eher umgekehrt… Stichwort: Abhörskandal / Datenvorratsspeicherung / man vertraut sich nicht mehr ….. aber Vertrauen ist ein Grundstein für Frieden und Freiheit…. ist ein Grundstein unserer Demokratie.

…. Und in einer Demokratie befiehlt nicht der Staat dem Bürger sonder der Bürger dem Staat … es liegt an uns ….diesen Frieden …diese Demokratie aus zu üben.

Es wird nicht leicht werden in der Zukunft den Wolf im Schafspelz zu erkennen.

 Aber die Ereignisse der Vergangenheit und die Ereignisse der Gegenwart verpflichten uns wachsam zu bleiben. Wenn wir unser Zukunft unseren Kindern wirklich einen Weg zum Frieden bereiten wollen.

 Sicherlich kann man unsere Generation …. unsere Kinder nicht mehr verantwortlich machen für den 1. oder 2 Weltkrieg, aber es ist und bleibt unser Erbe ob wir wollen oder nicht.

 Und die Kriege und Konflikte von Heute und Morgen geben wir als Erbe an unsere Kinder weiter.

 Als Zeichen dieses mahnenden Erbes lege ich im Namen der Stadt Osterhofen, als Zeichen von uns allen, diese Schale nieder …. in der Hoffnung das es einmal eine Generation geben wird die als Erbe den Frieden weitergeben wird und nicht den Krieg.

 Meine Rede möchte ich schließen mit einem Zitat von David Eisenhower (34. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika):

Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel gelassen wird, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, denen, die frieren und keine Kleidung haben. Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist ihrer Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder.

Seit 40 Jahren rollt die kleine Billardkugel über die Bahn

Osterhofener Zeitung 14.11.2013

Tischkegelclub feierte Jubiläum – Rückblick auf das rege Vereinsleben – Lob für gesellschaftliches Engagement in der Dorfgemeinschaft

TKC Haardorf 40

mehr lesen unter … www.haardorf.net

130 Jahre Geschichte / Kreuzberg erhält Kunstwerk

… was könnte wohl ein Baum mit ca 130 Jahren erzählen über uns / was er so erlebt hat / was alles um ihn geschah…..

mehr lesen unter:  Haardorf

 

HP

Schöpfwerk Mühlham/Haardorf // Dammrückverlegung Aicha/Thundorf

Treffen mit Wasserwirtschaftsamt / RMD / Stadt Osterhofen um das Hochwasserschutz – Konzept zwischen Thundorf / Aicha / Mühlham / Haardorf zu besprechen.

….. die Termine stehen fest:

Haardorf am 21.1.2014 , ab 19.00 Uhr beim Knöckl-Wirt

Aicha am Do. 23.1.2014 ab 19.00 Uhr voraussichtlich im Bürgerhaus

40 Jahre erfolgreich engagierte Frauen

Frauenbund Haardorf mit Tradition !!!

IMG_7708

mehr Lesen ….. www.haardorf.net

Hochwasserschutz in den Donaugemeinden

Wer mehr über den geplanten Hochwasserschutz an der Donau wissen will hier zwei Links zur EU – Studie und den Bauvorhaben an der Donau.

Link:     EU – Studie/Infos über Hochwasserschutz/Schöpfwerke

  • Ab Seite 201 Bereich Thundorf / Aicha
  • Ab Seite 205 Polder Haardorf / Schäpfwerk
  • Ab Seite 206 Bereich Polder Arbing

Link:     Weitere Infos/Pläne zum Donauausbau/Hochwasserschutz

  • Ergebnisse der Untersuchung
  • Variante A   ( Stand des Ausbau )
  • Und vieles mehr…..

Neu und etwas Übersichtlicher :   www.lebensader-donau.de

Hochwasser 2013

was macht da wohl ein Stadtrat … mehr unter   haardorf.net