Ihr Stadtrat

Diskutieren Sie mit mir zu ausgewählten Themen. Ihre Kommentare sind erwünscht.

Navigation

Der Eisstockclub ordnet sich neu

Osterhofen 7. März 2017 – Deggendorfer Zeitung PNP

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen – Karl Heinz Schläger bleibt als Vorsitzender im Amt

Haardorf. Mit neuem Schwung geht der ESC Haardorf in das 31. Jahr seines Bestehens. Am Samstag hielt der Verein seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen der Vorstandschaft im Vereinslokal Knöckl ab. In diesem Rahmen wurden auch langjährige Vorstandsmitglieder verabschiedet und treue Mitglieder geehrt.
Vorsitzender Karl Heinz Schläger hieß zur Versammlung besonders Stadtrat Robert Kröll und Schirmherr Georg Weigl willkommen. Nach einer Gedenkminute trug Kassier Siegi Baumgart die von Josef Pleintinger und Sebastian Gerstl geprüfte Buchführung vor, worauf die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte.

Ausführlich Bericht über das Vereinsgeschehen erstattete Hans Gerstl. Seine Ausführungen erinnerten an die im Frühjahr erfolgte Bahneröffnung, das 30.Gründungsfest mit Ehrungen und Pokalturnier, aus dem der KSV als Sieger hervorging, drei gut verlaufene Brotzeitturniere, die Begräbnisbegleitung für Ehrenvorstand Hans Weininger, die erfolgreiche Teilnahme von zwei ESC-Mannschaften an der Stadtmeisterschaft im Stockschießen in Osterhofen mit Platz 1 und 3, das Anbringen einer neuen Außen- und Flutlichtbeleuchtung, die mit fünf Mannschaften gut besetzte Vereinsmeisterschaft im Stockschießen, die als Sieger Team ESC I sah, die Pflege und Renovierung von Wirtschaftsgebäude und Stockbahn, die Teilnahmen am FCB-Vierkampf in Thundorf mit den Plätzen 6 und 9, örtliche Vereinsfeste sowie Sitzungen zur Programmgestaltung.

Der Bericht von Karl Heinz Schläger befasste sich vor allem mit dem Einsatzwillen vieler freiwilliger Helfer, die durch persönliches Engagement das Hobby Stockschießen im Verein beleben. 63 Mitglieder hat der Verein, an 96 Abenden trafen sich im Durchschnitt zwölf Stockschützen auf zum Wettstreit um die Daube. Die häufigsten Bahnbesuche verzeichneten Karl Heinz Schläger (87 Mal), Roswitha Erndl (83) und Christian Knöckl (81).

Verabschiedet wurden Ehrenmitglied Matthias Unholzer, Hans und Sebastian Gerstl, Hans Eckl und Hans Dorfmeister. Für 20- und 30-jährige Vereinstreue wurden Matthias Unholzer, Alfred und Josef Schermer, Josef Hasreiter, Max Mutz, Josef Heidecker und Franz Wagner ausgezeichnet.

In ihren Grußworten lobten Stadtrat Robert Kröll und Schirmherr Georg Weigl den kameradschaftlichen Gemeinschaftssinn. Zum Wahlleiter bestimmte die Versammlung Georg Weigl. Er konnte nach per Akklamation durchgeführtem Wahlgang folgende ESC Vorstandschaft benennen: 1. Vorsitzender Karl-Heinz Schläger, ihn vertritt Rainer Friedl. Die Kasse führt Siegi Baumgart, das Schriftliche erledigt Ernestine Schläger. Zu Beisitzern berufen wurden Josef Duschl, Roswitha und Rupert Erndl. Die Kasse prüfen Josef Pleintinger und Christa Haslinger. Für die Ordnung auf den Stockbahnen ist Rupert Erndl zuständig. Für das leibliche Wohl sorgt Josef Duschl.as

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.